Visionär 2016-11-07T08:10:52+00:00

STEFAN STEINMETZ, UNSER VISIONÄR

ERNÄHRUNGSREFORMER VON 1892

Stefan Steinmetz (1859–1930) war bereits in der achten Generation Mühleningenieur und Müller. Doch für ihn stand fest: bei der Getreideverarbeitung muss sich etwas ändern. Denn er erkannte, dass das Getreide in vielerlei Hinsicht stärker verschmutzt war, als man mit bloßem Auge erkennen kann und dass viele Krankheiten hierin ihre Ursache haben.

Es ging ihm um weit mehr als die Herstellung leckeren Brotes. Er wollte die Lebensmittelherstellung und die Qualität revolutionieren. Seine Vision war: besonders gesunde Produkte und purer Brotgenuß, frei von Verunreinigung – damals schon in Erwartung einer Welt, die sich vegetarisch ernähren würde.

Stefan Steinmetz gilt als einer der visionärsten Ernährungsreformer des wilhelminischen Reiches. Er hinterließ ein ganzheitliches Konzept und die älteste Brotmarke Deutschlands »STEINMETZ«.

Seine Gedanken und Visionen, seine Weltanschauung und seine Werte hielt er in vielen Schriften, Büchern und Kommentaren fest. Unter Berücksichtigung des damaligen Zeitgeistes überliefern sie uns heute die Werte, nach denen wir mit der Marke Steinmetz streben. Die Qualität unser Produkte, ihr unverkennbarer Geschmack und die Gesundheit unserer Kunden verlieren wir nie aus den Augen.
SEIN VERMÄCHTNIS
Seine Motivation war es, ein sanftes mechanisches Verfahren zu schaffen, mit dem man die belastete, nährwertlose Schmutzschicht des Getreides entfernen konnte, ohne dass der Keimling und die vitaminreichen Randschichten beschädigt werden. Er wollte so den natürlichen Geschmack des Vollkornes in den Vordergrund heben und den gesunden Brotkonsum steigern.
SEINE MOTIVATION
Das Ergebnis ist das 1892 patentierte Steinmetz-Verfahren, bei dem das Getreide auf ganz natürlichem Wege gereinigt wird. Zu Grunde liegt das von ihm erdachte Verfahren, die äußerste, schmutzige Randschicht zu entfernen, aber das vollwertige Korn mit allen Vitaminen und Mineralstoffen wird hierbei erhalten. Weitere Patente zwischen 1892 und 1930 folgten.
DIE ERFINDUNG
Reines Getreide war ihm zu wenig. Er war gleichzeitig ein echter »Marketingmann«, denn er schuf die ältesten Markenbrote Deutschlands, mit denen er die Verbraucher in den direkten Genuss seines einzigartigen Mehles und Vollkornes kommen ließ. Mit großem Weitblick schuf er Produkte, die sich durch Backform und Banderole als klare Marke in Deutschland und der Schweiz positionierten.
DER MACHER
Er gilt als einer der visionärsten Ernährungsreformer des wilhelminischen Reiches. Auf vielen Reisen lernte er Wegbegleiter und spätere Freunde seiner Idee kennen. Gemeinsam schuf man Ideen und Produkte, wie das Birchermüsli, die Schrotkur nach Kneipp und natürlich die vielen Steinmetz-Brote und weitere Produkte aus unseren Mehlen.
SEINE FREUNDE

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen